Man­che flie­hen vor Ver­fol­gung, Krie­gen, Dik­ta­tu­ren oder Natur­ka­ta­stro­phen, aus sozia­ler oder wirt­schaft­li­cher Not, aus einer unglück­li­chen Ehe oder einem auto­ri­tä­ren Eltern­haus; wie­der andere fol­gen ihrer gro­ßen Liebe, der Arbeit oder ande­ren Ver­lo­ckun­gen und Not­wen­dig­kei­ten – die Gründe, sein Land zu ver­las­sen, sind so poli­tisch, per­sön­lich wie viel­fäl­tig; die Art und Weise und die Erfah­run­gen in […]

Arbeits­mi­gran­ten (die soge­nann­ten „Gast­ar­bei­ter“, Migran­tIn­nen in Pfle­ge­be­ru­fen, für die IT-Bran­che, Bau­stel­len, Lebens­mit­tel­pro­duk­tion, Ern­te­hel­fer, Feld­ar­beit etc.) Kriegs- und Bür­ger­kriegs­flücht­linge Poli­ti­sche Flücht­linge Wirt­schafts­flücht­linge Flücht­linge aus reli­giö­sen Grün­den Umwelt­flücht­linge (Men­schen, die sich auf­grund von Umwelt­ver­än­de­run­gen oder Natur­ka­ta­stro­phen gezwun­gen sehen, ihre Heimat zu ver­las­sen und sich auf die Flucht zu bege­ben. Für den Fall, dass die glo­bale Erwär­mung als Ursache […]

Nach oben