BRUNO POLZONI

Res­tau­rant­be­sit­zer aus Köln

Über die Deut­schen könnte ich ein Buch mit 300.000 Sei­ten schrei­ben.'

Kurzinfo
An­fang der 60er-Jah­re kam Bruno Polzoni nach Deutsch­land, um als Kunst­gie­ßer zu ar­bei­ten. Spä­ter er­öff­ne­te er zu­sam­men mit sei­nem Bru­der das Ris­to­ran­te 'Al Gu­fo' ('Zur Eu­le') im vornehmeren Stadteil Lin­den­thal.
audio/version
multimedia-archiv-version

zur webAPP
(audioversion)

Zu dieser Erzählung im Audioarchiv-Umfeld
zur webAPP
(audioversion)
Abstract / Zusammenfassung
Bruno Polzoni stammt aus ei­ner an­ge­se­hen­en rö­mi­schen Kunst­gie­ßer­fa­mi­lie. Wie sei­ne Brü­der lern­te auch er die Kunst­gie­ße­rei in der Werk­statt sei­nes Va­ters Aldo Polzoni. Ei­nes Ta­ges kam der er­folg­rei­che Kunst­gie­ßer Her­bert Schmeck aus Düs­sel­dorf nach Rom, um den Meis­ter nach Deutsch­land zu ho­len. Doch die­ser woll­te sei­ne Stadt nicht ver­las­sen und schick­te sei­nen Sohn Luciano, spä­ter auch Bruno. Luciano mach­te sich in Köln als Kunst­gie­ßer selbst­stän­dig. Als er nach ein paar Jah­ren merk­te, dass in Deutsch­land die Kunst­gie­ße­rei ein kri­sen­an­fäl­li­ges Geschäft ist, dach­te er mit sei­nem Bru­der über ei­ne Al­ter­na­ti­ve nach und kam zu dem Schluss: 'Es­sen müs­sen die Leu­te im­mer, er­öff­nen wir ein Res­tau­rant!' So ent­stand 1971 das 'Al Gu­fo' ('Zur Eu­le') in Köln. Bruno Polzoni, Jahr­gang 1941, führt nun seit 35 Jah­ren das Lo­kal und hat un­zäh­li­ge An­ek­do­ten zu er­zäh­len. Die Deut­schen hat­ten an­fangs noch kei­nen Sinn für die ita­li­e­ni­sche Kü­che. Sie woll­ten nur Spa­ghet­ti, Piz­za und Sa­lat. Die Be­deu­tung von 'al den­te' war ih­nen un­be­kannt. Mit 65 Jah­ren will er das Kü­chen­hand­tuch wer­fen. Dann kehrt er mit sei­ner sar­di­schen Frau nach Ita­li­en zu­rück. Den Kon­takt zu Deutsch­land wird er auf­recht­er­hal­ten, denn hier le­ben zwei sei­ner drei Kin­der und drei En­kel­kin­der.

kontakt

Leostr.  11
Köln/Cologne
D/ger

+49 221 9520952

mailto: migrationnarratives.org

Mails, Nachrichten & Kommentare an das migration-audio-archiv

Support / Partner

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-7a7a7a

a project made by

getragen durch

co/produziert von

xident labs.

migration-audio-archiv e.V.

audio/technische unterstützung

courtesy of

als gemeinnützig, auf dem Gebiet der
Förderung von Kunst und Kultur,
Forschung und kultureller Bildung
und insbes. auf dem Gebiet
Oral History und Migrationsgeschichte
tätig, anerkannter Verein

© 2020 / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved insbes. auch aller Persönlichkeitsschutzrechte

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-logo1000

Ein Projekt von:

logo-exile.jpg

Mit Mitteln des

logo-BMZ.jpg

Produktion:

logo-artradio-de.jpg
Nach oben