MILICA REINHART

Künst­le­rin aus Ha­gen

"Ich war Kind und woll­te in mei­nem Dorf blei­ben."

Kurzinfo
Ge­bo­ren in ei­nem Dorf in Kro­a­ti­en, kam Milica Reinhart als Zehn­jäh­ri­ge mit ih­ren El­tern aus Kro­a­ti­en nach Deutsch­land.
audio/version
Milica Rein­hart
multimedia/version
Abstract / Zusammenfassung
Als Kind kam Milica Reinhart mit ih­rer Fa­mi­lie nach Süd­deutsch­land, da ihr Va­ter ei­ne Ar­beit im Schwa­ben­land ge­fun­den hat­te. All­mäh­lich leb­te sie sich ein, doch da er­eil­te die Fa­mi­lie ein gro­ßes Un­glück: Der Va­ter wur­de auf dem Weg von der Ar­beit von ei­nem be­trun­ke­nen Au­to­fah­rer über­fah­ren und starb - der Tä­ter be­ging Fah­rer­flucht. Un­frei­wil­lig muss­te Milica Reinhart die Ver­ant­wor­tung für die Fa­mi­lie über­neh­men, da ih­re Mut­ter Jah­re brauch­te, um den Tod ih­res Man­nes zu ver­kraf­ten. Selbst die Be­er­di­gung ih­res Va­ters in sei­nem kro­a­ti­schen Dorf or­ga­ni­sier­te Milica Reinhart mit ih­ren zehn Jah­ren selbst. Mit ih­rer Mut­ter und ih­rem Bru­der kehr­te sie nach Deutsch­land zurück. Doch erst ei­ni­ge Jah­re spä­ter ent­schied sie sich selbst für Deutsch­land und ge­gen Kro­a­ti­en. Heu­te lebt sie als Künst­le­rin in Ha­gen und ar­bei­tet in ih­ren Kunst­pro­jek­ten mit Frau­en aus der gan­zen Welt.

zum 'audioweb'

(multimedia/Version)

Nach oben