ADALET SAL

Au­to­mo­bil-In­ge­ni­eu­rin aus Köln

"Ich bin ei­gent­lich stolz auf mich."

Kurzinfo
Als Sie­ben­jäh­ri­ge kommt Adalet Sal 1977 aus ei­nem klei­nen tür­ki­schen Dorf mit ih­rer Mut­ter und ih­ren Ge­schwis­tern nach Köln-Nippes. Ihr Va­ter ar­bei­tet schon seit Jah­ren bei Ford.
audio/version
multimedia-archiv-version

zur webAPP
(audioversion)

Zu dieser Erzählung im Audioarchiv-Umfeld
zur webAPP
(audioversion)
Abstract / Zusammenfassung
Als Sie­ben­jäh­ri­ge kam Adalet Sal 1977 aus ei­nem klei­nen tür­ki­schen Dorf mit ih­rer Mut­ter und ih­rer Schwes­ter nach Köln-Nippes. Ihr Va­ter ar­bei­te­te schon seit Jah­ren als Pro­duk­ti­ons­hel­fer bei Ford. Drei Jah­re spä­ter starb der Va­ter. Schnell muss­ten die Kin­der er­wach­sen wer­den und auf ei­ge­nen Fü­ßen ste­hen. Mit 15 Jah­ren hei­ra­te­te Adalet Sal frei­wil­lig ei­nen tür­ki­schen Jun­gen und be­kam drei Jah­re spä­ter ein Kind. Sie ar­bei­te­te als Mon­ta­ge­hel­fe­rin, da­mit ihr Mann stu­die­ren konn­te. Die Ar­beit ge­fiel ihr und sie ent­deck­te ih­re Be­ga­bung für Tech­nik. An­schlie­ßend mach­te sie ei­ne Aus­bil­dung zur In­dus­trie­me­cha­ni­ke­rin. Sie be­dien­te und re­pa­rier­te voll­au­to­ma­ti­sche An­la­gen. Als ihr die­se Tä­tig­keit zu lang­wei­lig wur­de, bil­de­te sie sich auf der Abend­schu­le zur Ma­schi­nen­bau­tech­ni­ke­rin fort - ne­ben Voll­zeit-Job, Kind und Haus­halt. Stets be­haup­te­te sie sich als Frau und Mi­gran­tin in ei­ner Män­ner­do­mä­ne. Schließ­lich mach­te sie sich 2001 als Kon­struk­teu­rin selbst­stän­dig. Heu­te ar­bei­tet sie in ei­nem ca. 100-köp­fi­gen in­ter­na­ti­o­na­len Team für Ford und ist be­tei­ligt an der Kon­struk­ti­on von neu­en Au­tos und sagt: "Ich bin ei­gent­lich stolz auf mich."

kontakt

Leostr.  11
Köln/Cologne
D/ger

+49 221 9520952

mailto: migrationnarratives.org

Mails, Nachrichten & Kommentare an das migration-audio-archiv

Support / Partner

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-7a7a7a

a project made by

getragen durch

co/produziert von

xident labs.

migration-audio-archiv e.V.

audio/technische unterstützung

courtesy of

als gemeinnützig, auf dem Gebiet der
Förderung von Kunst und Kultur,
Forschung und kultureller Bildung
und insbes. auf dem Gebiet
Oral History und Migrationsgeschichte
tätig, anerkannter Verein

© 2020 / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved insbes. auch aller Persönlichkeitsschutzrechte

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-logo1000

Ein Projekt von:

logo-exile.jpg

Mit Mitteln des

logo-BMZ.jpg

Produktion:

logo-artradio-de.jpg
Nach oben