ANNA AUS POLEN

Putz­frau aus Köln

"Ich wün­sche kei­nem so ein Le­ben, wie ich es füh­re als Il­le­ga­le. Es gibt mich nicht - ich bin nicht da."

Kurzinfo
Mit 27 Jah­ren kam Anna nach Deutsch­land, um Geld zu ver­die­nen. Aus drei Wo­chen wur­den Jah­re. Doch ih­re Zu­kunft sieht sie im­mer noch in Po­len.
audio/version
multimedia-archiv-version

zur webAPP
(audioversion)

Zu dieser Erzählung im Audioarchiv-Umfeld
zur webAPP
(audioversion)
Abstract / Zusammenfassung
Du musst Deutsch ler­nen! Man weiß nie, wann der näch­ste Krieg kommt', sag­te die Groß­mut­ter zu Anna, da war sie noch ein klei­nes Kind. Als sie 20 Jah­re spä­ter in Deutsch­land Tag und Nacht in ei­ner Ca­fe­te­ria für we­nig Geld ar­bei­te­te, dach­te sie: 'Oh Gott, wo bin ich nur ge­lan­det?!' Sie war für drei Wo­chen 'Ur­laub' nach Deutsch­land ge­kom­men, um die Re­no­vie­rung ih­rer aus­ge­brann­ten Woh­nung in Po­len zu fi­nan­zie­ren. Doch das Geld, das sie in den drei Wo­chen ver­dient hat­te, reich­te nicht aus und sie ent­schloss sich, wie­der nach Deutsch­land zu ge­hen. In Po­len hat­te sie zu­letzt als Che­fin der Zim­mer­mäd­chen im bes­ten Ho­tel der Stadt Lesz­no ge­ar­bei­tet. In Deutsch­land ver­dient sie mitt­ler­weil­e ihr Geld als Putz­frau: 'Das wür­de ich in Po­len nie ma­chen!' Die kör­per­li­che Ar­beit ist an­stren­gend. Anna ist oft krank, aber sie hat kei­ne Kran­ken­ver­si­che­rung, auch kei­ne Ar­beits­er­laub­nis. Die Il­le­ga­li­tät be­rei­tet ihr Pro­ble­me: 'Es ist, als wärst du nicht auf die­ser Welt', sagt sie. Ih­re Zu­kunft sieht Anna in Po­len, sie möch­te ir­gend­wann wie­der zu­rück - viel­leicht mit 50 Jah­ren. Doch sie weiß auch, dass das bis da­hin zu­sam­men­ge­spar­te Geld nicht lan­ge rei­chen wird.

kontakt

Leostr.  11
Köln/Cologne
D/ger

+49 221 9520952

mailto: migrationnarratives.org

Mails, Nachrichten & Kommentare an das migration-audio-archiv

Support / Partner

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-7a7a7a

a project made by

getragen durch

co/produziert von

xident labs.

migration-audio-archiv e.V.

audio/technische unterstützung

courtesy of

als gemeinnützig, auf dem Gebiet der
Förderung von Kunst und Kultur,
Forschung und kultureller Bildung
und insbes. auf dem Gebiet
Oral History und Migrationsgeschichte
tätig, anerkannter Verein

© 2020 / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved insbes. auch aller Persönlichkeitsschutzrechte

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-logo1000

Ein Projekt von:

logo-exile.jpg

Mit Mitteln des

logo-BMZ.jpg

Produktion:

logo-artradio-de.jpg
Nach oben