NOEMI RAZ

Leh­re­rin aus Köln

"Ich glau­be, ich wer­de bis zum En­de mei­nes Le­bens nicht mehr das Ge­fühl be­kom­men, dass ich ir­gend­wo zu­hau­se bin."

Kurzinfo
Bis heu­te kann Noemi Raz ih­ren - längst to­ten - El­tern nicht ver­zei­hen, dass sie sie mit 14 Jah­ren aus ih­rem Le­ben in Tel Aviv he­raus­ge­ris­sen ha­ben. Ob­wohl sie fest vor­hat­te, so­fort nach dem Abi­tur nach Is­ra­el zu­rück­zu­keh­ren, lebt sie im­mer noch in Deutsch­land. Zu­nächst blieb sie der Lie­be we­gen hier, dann, weil sie ein Kind hat­te, spä­ter we­gen der Ar­beit.
audio/version
multimedia-archiv-version
Abstract / Zusammenfassung
Noemi Raz wurde in Tel Aviv ge­bo­ren, für sie die schön­ste Stadt der Welt, die west­lichs­te Stadt Is­ra­els, me­di­ter­ran, kul­tu­rell- und welt­of­fen. Ih­re El­tern wa­ren 1939 von Wien nach Pa­läs­ti­na ge­flo­hen, auf ei­nem ur­al­ten Schiff, ei­nem "See­len­ver­käu­fer". Sie wuchs vol­ler Hass und Miss­trau­en ge­gen die Deut­schen auf, war ei­ne stol­ze Is­ra­e­lin, die das Land mit auf­bau­en woll­te. Als ih­re El­tern ihr mit­teil­ten, dass sie nach Deutsch­land aus­wan­dern wol­len, war die 14-Jäh­ri­ge scho­ckiert, sie konn­te ih­re El­tern nicht ver­ste­hen. An die Über­fahrt kann sie sich nicht er­in­nern, wein­te aber Ta­ge und Näch­te lang, kon­te sich an das "graue Deutsch­land" nicht ge­wöh­nen, das Le­ben im "ver­hass­ten Na­zi­land" war ei­ne Qual. Bis heu­te kann sie ih­ren - längst to­ten - El­tern nicht ver­zei­hen, dass sie sie aus ih­rem Le­ben in Tel Aviv he­raus­ge­ris­sen ha­ben. Ob­wohl Noemi Raz fest vor­hat­te, so­fort nach dem Abi­tur nach Is­ra­el zu­rück­z­ukeh­ren, lebt sie im­mer noch in Deutsch­land. Zu­nächst blieb sie der Lie­be we­gen hier, dann, weil sie ein Kind hat­te, spä­ter we­gen der Ar­beit. Mitt­ler­wei­le lebt ihr Sohn als Arzt in Tel Aviv und sie be­sucht die Stadt re­gel­mä­ßig.

kontakt

Leostr.  11
Köln/Cologne
D/ger

+49 221 9520952

mailto: migrationnarratives.org

Mails, Nachrichten & Kommentare an das migration-audio-archiv

Features

Get Started

About

Impressum

Support / Partner

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-7a7a7a

a project made by

getragen durch

co/produziert von

xident labs.

migration-audio-archiv e.V.

audio/technische unterstützung

courtesy of

als gemeinnützig, auf dem Gebiet der
Förderung von Kunst und Kultur,
Forschung und kultureller Bildung
und insbes. auf dem Gebiet
Oral History und Migrationsgeschichte
tätig, anerkannter Verein

© 2020 / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved insbes. auch aller Persönlichkeitsschutzrechte

Mit freundlicher Unterstützung durch die

sue-logo1000

Ein Projekt von:

logo-exile.jpg

Mit Mitteln des

logo-BMZ.jpg

Produktion:

logo-artradio-de.jpg
Nach oben