Aus­stel­lun­gen / Präsentationen

hier: medi­achairs als Aus­stel­lungs­er­leb­nis; Hör-/Raum im Raum
,Intel­li­gente Hör­mö­bel’ – mobile Aus­stel­lungs­mo­dule, skulp­tu­rale Sitz­ele­mente – mit ein­fachs­ter, indi­vi­du­el­ler Steue­rung und beson­de­rem akus­ti­schen Erleb­nis­wert.
 Für den Aus­stel­lungs­be­trieb wer­den meh­rere medi­achairs emp­foh­len (ab 2). 
Die medi­achairs kön­nen auch als beglei­ten­der Teil grö­ße­rer Aus­stel­lun­gen und Ver­an­stal­tung sowie als per­ma­nente Ein­rich­tung indi­vi­du­ell kon­fek­tio­niert werden.

Das Aus­stel­lungs­pro­gramm des migra­tion-audio-archiv: Die Erzäh­lun­gen kön­nen in den hier­für ent­wi­ckel­ten (erprob­ten und renom­mier­ten) Aus­stel­lungs­um­ge­bun­gen der medi­achairs prä­sen­tiert wer­den; bei Kon­gres­sen, Mes­sen, Fes­ti­vals; aus­stel­lungs­be­glei­tend sowie als Pro­gramm­be­stand­teil: das Team des migra­tion-audio-archiv bie­tet zudem ein umfang­rei­ches Spek­trum an Exper­tise, Pro­jekt­prä­sen­ta­tio­nen, Work­shops bis zur kura­to­ri­schen und gestal­te­ri­schen Ausstellungskonzeptionen.

Veröffentlicht werden die Erzählungen des migration-audio-archiv in mehreren Formen und Formaten:

  • Im ,audioweb’ – auf dieser Website – sind die Erzählungen zu hören, zu sehen, zu lesen; 'gestreamt' wird in einer umfangreichen, interaktiven Text- und Bildumgebung und in herausragender Tonqualität.
    (Die Website wurde bereits in der ursprünglichen Fassung direkt bei der Erstveröffentlichung 2006 für den Grimme Online Award nominiert.)
  • In Kooperation mit dem Medienpartner WDR wird eine Vielzahl der erzählten Migrationsgeschichten im Hörfunk gesendet. (Als Einzelerzählungen 'erlebte Geschichte' – sowie als mehrstündige Sondersendungen) 
  • In den 'mediachairs' – den ,intelligenten Hörmöbeln' – touren die Erzählungen an zahlreiche Orte, begleitend zu Ausstellungen und Kongressen oder als eigenständige Installationen.

hier: mediachairs als Ausstellungserlebnis; Hör-/Raum im Raum
,Intelligente Hörmöbel’ – mobile Ausstellungsmodule, skulpturale Sitzelemente – mit einfachster, individueller Steuerung und besonderem akustischen Erlebniswert.
 Für den Ausstellungsbetrieb werden mehrere mediachairs empfohlen (ab 2). 
Die mediachairs können auch als begleitender Teil größerer Ausstellungen und Veranstaltung sowie als permanente Einrichtung individuell konfektioniert werden.

Das Ausstellungsprogramm des migration-audio-archiv: Die Erzählungen können in den hierfür entwickelten (erprobten und renommierten) Ausstellungsumgebungen der mediachairs präsentiert werden; bei Kongressen, Messen, Festivals; ausstellungsbegleitend sowie als Programmbestandteil: das Team des migration-audio-archiv bietet zudem ein umfangreiches Spektrum an Expertise, Projektpräsentationen, Workshops bis zur kuratorischen und gestalterischen Ausstellungskonzeptionen.

Nach oben